Zum Inhalt springen
Materialien Teil 1

Nachhaltige Materialien

Nudie Jeans ist bestrebt, Verantwortung zu übernehmen: vom Rohmaterial bis zum Ende der Produktlebensdauer.

Nudie Jeans zeichnet sich durch zeitloses Design aus. Wir wollen zeitlose und saisonlose Kleidungsstücke schaffen, Kleidung, die man jeden Tag tragen und im Laufe der Zeit behalten möchte, Kleidungsstücke, die lange halten, und Kleidungsstücke, die Reparaturen überstehen können. Lange bevor Zirkularität zum Schlagwort wurde, haben wir uns auf Langlebigkeit konzentriert und wussten: Wenn die Leute ein Kleidungsstück lieben, dann behalten sie es auch. Wir finden, dass Denim ein Material ist, das mit der Zeit immer schöner wird. Wenn du mit einer Dry-Denim-Jeans loslegst und sie jeden Tag trägst, entstehen die schönsten und persönlichsten Abnutzungserscheinungen, und die Jeans erzählt die Geschichte des Lebens, das du in ihr verbracht hast.

93,8 % aller in unseren Kleidungsstücken verwendeten Fasern sind Baumwolle, und wir sind stolz darauf, dass wir nur mit Bio-, Fairtrade- oder recycelter Baumwolle arbeiten, da die größte Umweltbelastung unserer Produkte durch den Anbau der Rohstoffe entsteht. Das erste Ziel wurde 2012 erreicht, als unser gesamter Denim aus Bio-Baumwolle hergestellt wurde, und seitdem geht die Reise weiter. Im Jahr 2017 haben wir dasselbe Ziel für den Rest unserer Produktgruppen erreicht.

Die Erforschung neuer nachhaltiger Stoffe und Fasern ist ebenfalls Teil des Designprozesses bei Nudie Jeans. Wir arbeiten eng mit unseren Stofflieferanten zusammen, passen neue Entwicklungen an und behalten neue Technologien im Blick. Im Jahr 2019 haben wir mehr recycelte Fasern in unsere Kollektion aufgenommen und dadurch unsere Umweltbelastung verringert. Wir definieren ein Kleidungsstück oder ein Accessoire als nachhaltig, wenn es mindestens 70 % nachhaltige Fasern enthält, die in unserem Material-Tool definiert sind.

sustainability products raw fibers

Nudie Jeans Material-Tool

Obwohl Bio-Baumwolle das Hauptmaterial ist, mit dem wir arbeiten, sind wir bestrebt, auch andere nachhaltige Materialien für Nicht-Denim-Produkte zu verwenden. Im Jahr 2018 haben wir das Nudie Jeans Material-Tool entwickelt, um unsere Designer und Produktentwickler dabei zu unterstützen, das Ziel von Nudie Jeans zu erreichen, mit 100 % nachhaltigen Materialien zu arbeiten.

Wir haben das Nudie Jeans Material-Tool entwickelt, das auf dem Environmental Benchmark for Fibers von Made-By und dem Higg Materials Sustainability Index (MSI) basiert, um unsere Designer und Produktentwickler dabei zu unterstützen, das Ziel von Nudie Jeans zu erreichen, mit 100 % nachhaltigen Materialien zu arbeiten. Das Nudie Jeans Material-Tool umfasst drei Kategorien von nachhaltigen Fasern, die alle von Nudie Jeans als nachhaltig definiert werden. Indem wir sie so sortieren, wie sie im Material-Tool zu sehen sind, wollen wir die nachhaltigsten und zirkulärsten Fasern hervorheben, mit dem Ziel, unsere Entwicklung weiter voranzutreiben und die Industrie herauszufordern, sich eingehend mit der Definition und Verwendung nachhaltiger Fasern zu befassen.

Zur Ergänzung der nachhaltigen Kategorien gibt es eine nicht-nachhaltige Kategorie für Fasern, die für Nudie Jeans-Produkte verwendet werden dürfen, die nicht als nachhaltig definiert sind, und eine „Nicht verwenden“-Kategorie für Fasern, die überhaupt nicht in Nudie Jeans-Produkten verwendet werden sollten.

Organic cotton vs. BCI

We do not classify BCI cotton as a sustainable fiber as it is neither organic nor traceable. We recognize the need for a scheme to support the change from conventional farming by promoting better practices, but we do not think we can stop there. We have higher ambitions and will not use BCI cotton when we can use organic cotton. 

Material Change Index

Nudie Jeans participate in the Textile Exchange’s Material Change Index which is the largest peer-to-peer comparison initiative in the textile industry. It tracks the apparel, footwear, and home textile sector’s progress toward more sustainable materials sourcing, as well as alignment with global efforts like the SDGs and the transition to a circular economy. 

We are ranked as leaders and are proud to demonstrate our transparency and commitment to source sustainable materials.

Zertifizierungen

Die Arbeit mit zertifizierten Rohstoffen ist für uns bei Nudie Jeans enorm wichtig. Die für unsere Produkte verwendete Bio-Baumwolle ist nach den strengsten und bekanntesten Standards für ökologischen Landbau zertifiziert. Die gesamte Baumwolle, die in Indien über Chetna Organic bezogen wird, ist sowohl Fairtrade- als auch Bio-zertifiziert.

Mit dem Einzug neuer Materialien in die Produktion von Nudie Jeans erhöhen wir auch die Bandbreite der Standards, nach denen unsere Fasern hergestellt werden. Für alle unsere künstlich hergestellten Textilien auf Zellulosebasis, wie z. B. TENCEL™, werden Zertifizierungen für nachhaltige Waldbewirtschaftung verwendet, während wir bei recycelten Garnen die Verwendung bekannter Recyclingstandards bevorzugen.

GOTS

Im Jahr 2020 sind wir eine GOTS-zertifizierte Marke geworden, was bedeutet, dass wir GOTS-zertifizierte Produkte verkaufen können. Die Kommunikation von GOTS auf Produktebene stellt sicher, dass der gesamte Produktionsprozess mit den GOTS-Kriterien übereinstimmt. Die ersten GOTS-Produkte wurden Ende 2020 in unserem Online-Shop eingeführt und wir wollen in Zukunft weitere GOTS-zertifizierte Produkte entwickeln, zusammen mit den vielen GOTS-zertifizierten Lieferanten in unserer Lieferkette. In den kommenden Jahren stehen wir vor der Herausforderung, unsere Lieferketten vollständig zertifizieren zu lassen. Dies ist Voraussetzung für die Zertifizierung der Endprodukte. Die Voraussetzung für die Herstellung von mehr GOTS-zertifizierten Produkten ist natürlich, dass mehr GOTS-zertifizierte Stoffe verwendet werden. Im Jahr 2021 ist unser Anteil an GOTS-zertifizierten Stoffen leicht gesunken, was auf die gestiegene Anzahl neuer, nicht zertifizierter Stoffe zurückzuführen ist. Im Jahr 2021 waren 45 % aller unserer Denim-Stoffe GOTS-zertifiziert, im Vergleich zu 50 % im Jahr 2020.

Aufgrund unserer Lager- und Vertriebsstruktur, bei der wir mit einigen Händlern und Lagern zusammenarbeiten, die noch nicht GOTS-zertifiziert sind, haben wir bei unseren GOTS-zertifizierten Kleidungsstücken nicht mit physischen Labels/Etiketten gearbeitet, da alle B2B-Einheiten, einschließlich unseres Vertriebs, dafür zertifiziert sein müssen. Stattdessen haben wir GOTS nur digital auf der Produktkarte in unserem Online-Shop kommuniziert, da alle Online-Bestellungen über unser zertifiziertes Lager in Schweden laufen.

Im Jahr 2020 hat GOTS die betrügerische Verwendung von GOTS-Zertifikaten für Bio-Baumwolle aufgedeckt, was zu einer Untersuchung vieler GOTS-zertifizierter Rohstofflieferanten führte, und mehrere Lieferanten verloren ihre GOTS-Zertifizierung. Wir können bestätigen, dass keiner unserer Lieferanten involviert war, und wir begrüßen die Tatsache, dass der Betrug aufgedeckt wurde, da die Integrität der Bio-Baumwolle sichergestellt werden muss.

Neue Logo-Anforderungen von GOTS

Anfang 2022 traten neue Logo-Anforderungen des GOTS-Standards in Kraft, die vorschreiben, dass alle Kleidungsstücke, die als GOTS verkauft werden, ein physisches Label tragen müssen. Aufgrund dieser Anforderung in Kombination mit unserer Vertriebskette, die nicht vollständig zertifiziert ist, können wir unsere Kleidungsstücke nach April 2022 nicht mehr als GOTS verkaufen, auch wenn die Produktion der Produkte alle Anforderungen des GOTS-Standards erfüllt.

Während wir auf einen globalen Vertrieb mit freiem Warenfluss hinarbeiten, bei dem lokale Drehkreuze und Händler die Transporte und die damit verbundenen Emissionen verringern, hoffen wir, dass sich der Standard an flexiblere und innovativere Vertriebsstrukturen anpassen wird und dass wir die Möglichkeit haben werden, unsere nach dem GOTS-Standard hergestellten Produkte wieder als GOTS-zertifiziert zu kommunizieren und zu verkaufen. Wir sind nach wie vor der Meinung, dass der GOTS-Standard einer der strengsten Standards für das Chemikalienmanagement in der heutigen Textilindustrie ist, und wir werden weiterhin daran arbeiten, die Zahl der GOTS-zertifizierten Lieferanten in unserer Lieferkette zu erhöhen.